18.11.2022 1.ÖKOPROFIT Bierbrau-WS

ÖP Bierbrau-WS

„Bierbrauen unter den Aspekten Energie- und Ressourcen-Effizienz“

Wer kennt schon die Begriffe:   Schlauchen, Ausschlagen, Brüden, Anschwänzen, Abläutern ?

Im Rahmen unseres 1. Insights im ÖKOPROFIT-Jahr 2022/2023 hat ein Braukurs der besonderen Art im Sudhaus der Firma Anton Paar stattgefunden. Nähere Einblicke in die hohe Kunst des Bierbrauens und hochinteressantes Wissen zu Umweltschutz und Nachhaltigkeit beim Brauen gewährte Biersommelier Gebhard Sauseng.

  • Für ein gelungenes Bier reichen nicht nur die Zutaten Hopfen, Malz, Hefe und Wasser. Im Sinne einer nachhaltigen Produktion müssen Ressourcen- und Energieeffizienz, Beschaffung und Verpackung immer wieder neu betrachtet werden.
  • Brauwasser ist der Hauptrohstoff in der Bierproduktion (ca. 95%) und wird zum Brauen, für die Reinigung und Desinfektion, zum Spülen verwendet. Das Prozesswasser dient als Kühlwasser und zur Dampfproduktion.
  • Jedes Glas Bier, dass wir trinken, verbraucht durchschnittlich die 6 fache Wassermenge!
  • Als Beispiel für die Verwertung von Abwärme wurde das Brauquartier Graz Puntigam vorgestellt.
      800 Wohnungen und 17.000 m2 Gewerbe- / Büroflächen werden damit beheizt
      die Warmwasserversorgung durch Abwärme aus der benachbarten Brauerei gewährleistet
  • Die Ökobilanz von Getränkeverpackungen in einer Schweizer Studie hat gezeigt, dass Einwegglas die ungünstigste Variante von allen Getränkeverpackungen ist. (siehe: https://carbotech.ch/cms/wp-content/uploads/Carbotech-LCA-Getraenkeverpackung-2014.pdf)

      „Der Brauer macht die WÜRZE – die HEFE macht das Bier!“